Logo & Link zur Website der Arbeitsgruppe Flüchtlinge in Michendorf

Gesprächskreise zum Deutschlernen in Michendorf /

Zimmer gesucht

Liebe Michendorfer*innen,

manchmal kommt die nächste FiM-Mail auch schneller. Die letzte (#41) haben wir am 21. März versandt.Wegen der aktuellen Serverumstellung unseres Providers kann es sein, dass einige von Ihnen diese Mail nicht erhalten haben. Sollten Sie dazugehören, können Sie jederzeit die FiM-Mail #41 auf unserer Homepage nachlesen

---

Offene Gesprächskreise zum Deutschlernen und mehr: Einladung für den 30. März um 18.00 Uhr

In den vergangenen Wochen hat sich hier vor Ort ein Gesprächskreis zwischen „Alt- und Neu-Michendorfern“ gebildet: zum Deutschlernen, Kennenlernen, für gemeinsame Unternehmungen, für allgemeinen Lebensaustausch. Zu Beginn waren drei junge Syrer dabei, die schon seit einiger Zeit in Privatwohnungen in Michendorf leben. Schnell zeigte sich, dass es noch mehr Interessenten, auch anderer Nationalitäten gibt. Manche von ihnen fahren nun jede Woche aus Neuseddin hierher zu uns. Bei einem offenen Abend im Haus St. Georg waren bereits sieben Syrer und ein Iraner gekommen, von einigen weiteren wissen wir. Die Sprachniveaus sind sehr unterschiedlich – von zwei Menschen, die gar keine Sprache lesen können, bis zum fließend Deutsch sprechenden Uni-Anwärter ist alles dabei.

Jedes Treffen ist prall gefüllt mit allen Aspekten menschlichen Daseins – Neugierde, Schüchternheit, Lachen, Ängste, Erfolge, Unverständnis… Nachfragen, Wiederholen, Neuformulieren… Jobcenter, Arbeitserlaubnis, Ausbildung, Studium, Wohnungssuche, Handyvertrag, Arzt finden oder SecondHand-Laden, FamilieFamilieFamilie, Integration, Demokratie, Krieg und Frieden, Angela Merkel… das ganze Leben also. Super intensiv, kurzweilig, sinnvoll.

Nach eigener Einschätzung sind wir jedoch noch zu wenige Deutsche bzw. Deutsch-Sprachige. Gerne würden wir z.B. einigen Geflüchteten eine 1:1-Begleitung mindestens einmal pro Woche für 2 Stunden bieten. Aber auch Michendorfer*innen, die z.B. punktuell einzelne gemeinsame Freizeitaktivitäten anbieten wollen, sind hilfreich. 

Am kommenden Donnerstag, den 30. März um 18 Uhr werden wir uns daher im St.-Georgs-Haus (Langerwischer Str. 27A in Michendorf) erneut zum „Offenen Abend“ treffen. 

Liebe Wegbegleiter*innen, nun sind Sie gefragt und herzlich eingeladen, Ihre Neugierde und Gesprächsbereitschaft mitzubringen! Es erwartet Sie kein fester Plan; gemeinsam kann dieses Miteinander wachsen und seine Form finden. Wenn Sie dabei sein wollen, dann melden Sie sich gerne per Mail kurz zurück, damit wir ungefähr wissen, wie viele Menschen wir erwarten dürfen.

---

Zimmer gesucht 

Und noch ein weiteres Anliegen: Einer der jungen Männer aus Syrien wünscht sich dringend ein eigenes Zimmer, gerne auch in einer WG oder Familie, oder eine eigene Wohnung. Er darf in ganz Brandenburg wohnen und hat auch einen entsprechenden Wohnberechtigungsschein.

Falls jemand von Ihnen hier ein Angebot machen oder einen Tipp zur Vermittlung geben kann, würden wir uns sehr freuen! 

---

Bei Fragen und Anmerkungen gilt wie immer: Senden Sie uns gern eine Mail!

Ihre Arbeitsgruppe Flüchtlinge in Michendorf

c/o
Evangelisches Pfarramt Neu Langerwisch
Neu-Langerwisch 12
14552 Michendorf OT Langerwisch