Logo & Link zur Website der Arbeitsgruppe Flüchtlinge in Michendorf

Einladung zum Café der Begegnung und zu den Kultur-Buddies für Jugendliche

Liebe Michendorfer*innen,

das SensConvent ist mittlerweile in das Eigentum des Landkreises übergegangen, der Landrat meint, im September wird ein (Teil-) Bezug erfolgen. (Wir werden berichten.) 

Derweil werden auch die Neu-Michendorfer zahlreicher, Flüchtende finden in kleinen (meist teuren) Wohnungen eine Bleibe. Sie - und auch nach wie vor die Neu-Neuseddiner - freuen sich über Kontakte und Hilfestellung von Alt-MichendorferInnen, jungen und alten. Wenn Sie sich eine Bereicherung Ihres Lebens solche Kontakte vorstellen können, sind Sie beim Café der Begegnung oder (als Jugendliche*r) bei den Kultur-Buddies richtig.

---

Café der Begegnung: jeden 4. Montag im Monat um 17.00 Uhr - auch für Jugendliche ("Buddies-Treffen")! 

Der Auftakt, die Wiedereröffnung des Cafés der Begegnung im St.-Norbert-Haus im Juni ist gelungen (siehe Bericht)! Weiter geht es nun mit dem Café der Begegnung an jedem vierten Montag im Monat - auch in den Sommerferien! Die nächsten zwei Termine sind am 24. Juli und am 28. August, jeweils ab 17.00 Uhr. Zeitgleich finden auch die "Buddies-Treffen" (Treffen für Jugendliche und junge Erwachsene) statt. Neben Tischtennis- und Billardplatte steht dieses Mal auch ein TippKickTisch für das erste "Internationale Haus St. Georg TippKickTurnier" bereit.

Kulinarisch wird es natürlich nicht ganz so luxuriös zugehen wie beim Auftakt mit syrischem Buffet, aber für Kaffee und Würstchen vom Grill (schweinfrei) ist gesorgt. Wer einen Kuchen oder ein Salat spenden oder beim Auf- und Abbau helfen mag, kann sich gerne bei Herrn Klockenbusch (M.Klockenbusch@caritas-brandenburg.de) melden.

Das "Take Five"-Buddies Sommerprinzip* 

Mit "Buddies" sind die Jugendlichen und jungen Erwachsenen gemeint, die sich seit Mai regelmäßig Mittwochs ab 17.30 Uhr im Haus St. Georg treffen. Abgesehen von den zwei Caféterminen am 24. Juli und am 28. August haben die "Buddies" in den Sommerferien keine festen Termine, aber es gilt das Prinzip "Take five"! Das bedeutet: In etwa fünf "Buddies“ (im Mix aus Alt- und Neumichendorfern) verabreden sich per WhatsApp und unternehmen dann Dinge gemeinsam, entweder im Haus St. Georg (Spielen, Kochen...), privat oder "on the road"* - selbstorganisiert oder auf Einladung. Ein Beispiel: Matthias `Mazek` Klockenbusch bietet – ausnahmsweise ehrenamtlich – wieder eine Berlin-Stadtrallye an. 3 bis 4 Stunden lang geht es vom Bahnhof Zoo über den Gendarmenmarkt zum Alex, keine Angst: Nicht nur zu Fuß!

Wenn Sie auch eine Idee haben, wohin eine „Buddies-Reise“ - von Ihnen betreut – hinführen könnte: eine kurze Meldung genügt (M.Klockenbusch@caritas-brandenburg.de), die "Werbung" erfolgt dann über WhatsApp.

 * Lebensmittel bis 20€ und Fahrtkosten für 5er Tickets des VBB Berlin-Brandenburg können gegen Quittung/Ticket und Teilnehmer*innenliste erstattet werden

---

Beratungsfachdienst des Internationalen Bundes (IB) ab 17. Juli 2017 in Michendorf

Wie schon im letzten Newsletter berichtet, nahm der "Kontinuierliche, zielgruppenspezifische Beratungsfachdienst für Asylbewerber, anerkannte Asylberechtigte, Kontingentflüchtlinge und Spätaussiedler" am 17. Juli 2017 seine Arbeit in Michendorf auf. Träger ist der Internationale Bund, IB Berlin-Brandenburg gGmbH, Betrieb Brandenburg Nordwest, Team Flüchtlingshilfen. Informationen zu dem Angebot in Michendorf gibt es auf der Seite des IB noch nicht online. Weil wir aber diese Information so wichtig finden, haben wir einen eigenen Beitrag auf unserer Homepage erstellt, auf dem Sie alle bisher zu diesem Angebot uns bekannten Informationen (Anschrift, Zeiten, Personen, Kontaktdaten) erfahren können.

Die Vermittlung zu diesem Beratungsangebot erfolgt überwiegend über Sozialarbeiter und über persönliche Kontakte, das Ganze ist noch im Aufbau begriffen. Wir werden unsere Informationen laufend vervollständigen.  

---

Das Ankerhaus in Caputh sucht Praktikumsplätze, Ausbildungsstellen und MentorInnen

Abdoul, Alpha, Amirulla, Arif, Asmerom, Ayoub, Benjam, Berhe, Farshid, Idris, Ibrahim, Kahlid, Klaudio, Lamin, Miron, Mohammed, Musin, Murat, Mustafa, Noormuhammed, Omid, Rayan, Saad, Sadeq und Shishay aus dem Ankerhaus in Caputh suchen Ausbildungsstellen für 2017 und 2018, bzw. Praktikaplätze in den Sommer- und Herbstferien im Bau, Einzelhandel, Friseur, Gebäudereinigung, Handwerk (Tischler, Elektriker, Maler, etc.), Hotel, IT, Koch, KFZ, Lagerlogistik, etc.

Vielleicht haben Sie auch Interesse, die Jungen als MentorInnen zu unterstützen? Bisher für die Bereiche: Altenpflege, Bäcker, Friseur, Hotel, Lagerlogistik, Zahntechniker.

Kennen Sie jemanden, den es sich lohnt anzusprechen? Die Ausbildungskoordinatorin des Ankerhauses Henriette Bruegger freut sich über jeden Tipp. ausbildung@job-ev.de 0177 599 51 33 (bitte hinterlassen Sie eine Nachricht). 

---

Zum Schluss noch einmal der Hinweis: die Situation der Flüchtenden am und auf dem Mittelmeer ist dramatisch. Informationen aus erster Hand hierzu erhalten Sie auf der Homepage von Sea-Watch

Bei Fragen und Anmerkungen gilt wie immer: Senden Sie uns gern eine Mail!

Ihre Arbeitsgruppe Flüchtlinge in Michendorf

c/o
Evangelisches Pfarramt Neu Langerwisch
Neu-Langerwisch 12
14552 Michendorf OT Langerwisch