Logo & Link zur Website der Arbeitsgruppe Flüchtlinge in Michendorf



Neue Termine für das
Café der Begegnung
und kurzfristiger Veranstaltungshinweis

Liebe Michendorfer*innen,

auch wenn für viele von uns nun die Sommerferien begonnen haben – im Polygon kennt man kein „Sommerloch“!

Die ersten 100 Geflüchteten sind nun schon seit einigen Wochen in Michendorf und orientieren sich; weitere werden bald dazukommen, und man trifft zunehmend Menschen mit Deutsch-Lehrbüchern in der Umgebung an.

Viele von ihnen möchten gerne Kontakt aufnehmen, ihre Sprachkenntnisse üben; und unser erstes gemeinsames Willkommenscafè an Pfingsten hat allen gefallen, für manche war es die erste Gelegenheit für ein Gespräch hier im Ort. Daher laden wir „Alte“ und „Neue“ Michendorfer*innen herzlichst zu zwei weiteren Sonntags-Terminen in das „Café der Begegnung“ ein: 

---

Café der Begegnung - neue Termine

• Sonntag, 14. Juli 2019, 15:00 Uhr im Pfarrgarten der Evangelischen Gemeinde, An der Kirche 1, Ortsteil Michendorf

• Sonntag, 28. Juli 2019, 15:00 Uhr im Haus St.-Georg, Langerwischer Straße 27A, Ortsteil Michendorf

Wir freuen uns über viele Gäste, kommen Sie – ob allein, mit Freunden oder mit der ganzen Familie! Bringen Sie gerne Kuchen oder etwas Deftiges zum Essen mit. Für Getränke ist gesorgt. 

---

Besprechung zur restriktiven Praxis der Ausländerbehörde in Werder bei der Erteilung von Arbeitserlaubnissen

Einladung zum Runden Tisch "Asyl und Migration in Bad Belzig und Umgebung“

am Mittwoch, 10.07.2019, 18 Uhr Im: Infocafé „Der Winkel“, Straße der Einheit 25, 14806 Bad Belzig

Zwar recht kurzfristig, aber weil hier ein Thema verhandelt wird, das für den gesamten Landkreis relevant ist, möchten wir diese Einladung weitergeben:

Liebe Freunde, Ehren- und Hauptamtliche,

am Mittwoch dem 10.07.2019 wollen wir zum „Runden Tisch - Asyl und Migration in Bad Belzig und Umgebung“ zu 18 Uhr in das Infocafé „Der Winkel“ einladen und über das akute Problem beraten, dass seit geraumer Zeit sehr vielen Geflüchteten von der Ausländerbehörde in Werder die Erteilung der Arbeitserlaubnis verweigert wird. Wir bitten Sie/euch, an dieser Runde teilzunehmen.

Nachdem die Erteilung der Arbeitserlaubnis schon immer einige Bearbeitungszeit in Anspruch genommen hat und in der Folge wiederholt Arbeitsverträge nicht zustande kamen, weil die Arbeitgeber nicht so lange warten konnten oder wollten, hat sich die Lage nun massiv zugespitzt. Etlichen Antragstellern wurde die Arbeitserlaubnis (zunächst) ohne Angabe von Gründen verweigert, auch wenn sie einen Vorvertrag des Arbeitgebers vorweisen konnten. Inzwischen stellt sich heraus, dass die Behörde die Erlaubnis nur dann erteilen will, wenn die Antragsteller ein nationales Ausweisdokument vorlegen. Das besitzen viele Geflüchtete aus verschiedenen Gründen nicht. Manche können es gar nicht beschaffen, andere wagen sich nicht in die Botschaft ihres Heimatlandes, aus dem sie ja geflohen sind. Für manche ist es immerhin möglich, ein Dokument zu besorgen - unter erheblichen Mühen. Warum die Arbeitserlaubnis an ein solches Dokument geknüpft wird, erscheint auf Anhieb kaum nachvollziehbar. Dass die Aufnahme einer geregelten Arbeit nicht nur der Entlastung deutscher Sozialkassen, sondern in erheblichem Maße auch der psychischen Gesundheit eines Geflüchteten dienen kann, versteht sich von selbst. Existentiell wird die Erteilung einer solchen Erlaubnis im Falle von Ausbildungen. Geflüchtete können mitunter ihre Bleiberechtschancen deutlich erhöhen, wenn sie eine Berufsausbildung absolvieren. Wobei auch der Ausbildungsabschluss an sich oft im eigenen Interesse der Geflüchteten liegt.

Wir möchten in unserer Runde Möglichkeiten ausloten, auf die Ausländerbehörde derart einzuwirken, dass sie die Erteilungspraxis zugunsten arbeitswilliger Geflüchteter anpasst.

Beste Grüße, das Team des Infocafés „Der Winkel“ & Ruth Koschel

---

Bei Fragen und Anmerkungen gilt wie immer: Senden Sie uns gern eine Mail!

Ihre Arbeitsgruppe Flüchtlinge in Michendorf

c/o
Evangelisches Pfarramt Neu Langerwisch
Neu-Langerwisch 12
14552 Michendorf OT Langerwisch