Logo & Link zur Website der Arbeitsgruppe Flüchtlinge in Michendorf



Eröffnung des Polygon; Einladung zum Runden Tisch der Gemeinde Michendorf; Suche nach einer Wohnung

Liebe Michendorfer*innen,

heute - am Tag nach den Wahlen - erhalten Sie eine kurze Zwischennachricht zu aktuellen Themen:  

---

Eröffnung des Polygon in der ersten Juni-Woche  

Am 7. Mai fand im neu "Polygon" benannten ehemaligen Hotel in Michendorf die sehr gut besuchte Einwohnerversammlung zum Bezug des Hauses mit Geflüchteten statt. Der Landkreis Potsdam-Mittelmark wird als Betreiber dieses Hauses in der ersten Juni-Woche etwa 100 Geflüchtete, die überwiegend vorher bereits in der Gemeinschaftsunterkunft in Brück wohnten, einquartieren. Unter den Neu-Michendorfer*innen werden einige Familien sein, 15-20 noch nicht schulpflichtige Kinder, aber auch viele alleinstehende Frauen und Männer aus bis zu 20 Nationen. Der Landkreis hat auf seiner Homepage wie in der Einwohnerversammlung versprochen Daten und Zahlen zum Erstbezug des Hauses veröffentlichtWir haben auf unsere Homepage einen persönlichen Bericht von der Einwohnerversammlung gestellt. 

Der Träger steht mittlerweile ebenfalls fest: es ist der Soziale Arbeit Mittelmark e.V. Wir haben den Geschäftsführer auf dem Workshop für Ehrenamtliche am vergangenen Donnerstag kennenlernen dürfen - und wir haben einen sehr hoffnungsvollen Eindruck gewonnen! Wir glauben, dass es eine fruchtbare Zusammenarbeit mit den Ehrenamtlichen in Michendorf geben wird. Dazu in Kürze mehr. Der Träger betreibt das nun bald schließende Übergangswohnheim in Brück und bringt seine Sozialarbeiter*innen überwiegend von dort mit - gute Voraussetzungen für eine gelingende Arbeit in Michendorf.

---

Einladung zum "Runden Tisch Flüchtlinge"

Die Gemeinde Michendorf lädt zum nächsten Runden Tisch ein: Dieser hieß ursprünglich "Bürgerschaftliches Engagement in Michendorf", jetzt heißt er - wohl aufgrund des konkreten Anlasses - "Runder Tisch Flüchtlinge". Wir finden wichtig, dass das ehrenamtliche Engagement für die und mit den Geflüchteten an erster Stelle der Gespräche und daraus folgenden Aktionen des Runden Tisches stehen muss, denn schließlich geht es um eine möglichst gute Vernetzung aller Bewohner*innen unserer Gemeinde. Die Einladung zum Runden Tisch geht derzeit noch nicht öffentlich über die Homepage der Gemeinde, wir haben aber angeregt, dies in Zukunft wieder so zu handhaben. Die Verwaltung hat uns bestätigt, dass der Runde Tisch offen ist - kommen Sie also zahlreich! Hier die Einladung durch die Kommune im Wortlaut: 

Sehr geehrte Damen und Herren,
nach Abstimmung der Termine übersende ich Ihnen im Namen von Bürgermeister Mirbach die Einladung zur nächsten Sitzung des Runden Tischs Flüchtlinge am:

Montag, 03. Juni 2019 von 18:30 Uhr – 20:00 Uhr

Bitte beachten Sie, dass wir uns dieses Mal direkt im Haus Polygon, Potsdamer Str. 96, 14552 Michendorf, treffen möchten, um den nunmehr feststehenden Träger der sozialen Arbeit dort kennen zu lernen. Herr Blatt als Geschäftsführer des Trägervereines Soziale Arbeit Mittelmark e.V. (ehemals Arbeits- und Ausbildungsförderungsverein Potsdam-Mittelmark e.V.) sowie der Heimleiter Herr Schäfer werden anwesend sein und die bisherigen Planungen vorstellen.
Ich schlage entsprechend folgende Tagesordnung vor:
- Informationen zum aktuellen Stand
- Vorstellung des SAM e.V.
- Offene Fragen (sofern diese bereits aufgekommen sind, teilen Sie mir diese bitte vorab mit, um möglichst bis zur Sitzung Antworten einzuholen)
Für eine kurze Teilnahmebestätigung wäre ich Ihnen dankbar, da der Raum entsprechend bestuhlt werden muss.
Mit freundlichen Grüßen, Im Auftrag
Annick Sargk-Sternad
Abteilungsleiterin Bürgerservice, Verwaltungsdienstleistungen und Soziales

Frau Sargk-Sternad bittet um Anmeldung bis Dienstag, den 28. Mai: a.sargk-sternad@michendorf.de

---

Wohnung für einen Jugendlichen gesucht 

Eine Anfrage von Frau George vom Träger der Jugendwohngruppe in der Orionstraße in Michendorf Job e.V. leiten wir gerne weiter:

Liebe AG FiM,

ich bin Steffi George, Betreuerin in der interkulturellen Jugendwohngruppe in der Michendorfer Orionstraße.
Wir suchen für einen unserer Jugendlichen ganz dringend eine Wohnung, da Äußerungen des Jugendamtes vermuten lassen, dass er bald aus der Jugendhilfe entlassen werden wird auf Grund seiner hohen Selbständigkeit und Eigenverantwortlichkeit. Der junge Mann ist 19 Jahre alt und nach seinem Schulabschluss seit 2018 Azubi in der Altenpflege. Er ist 2016 aus Somalia nach Deutschland gekommen.
Er selbst hat auch den Wunsch, in eine eigene Wohnung in PM oder P zu ziehen, leider war die Wohnungssuche bisher erfolglos.

Haben Sie vielleicht eine Idee, wie wir das Anliegen breiter streuen können? Wir haben schon Zettel als Aushänge vorbereitet, wo gibt es in Michendorf bspw. Schwarze Bretter? Haben Sie vielleicht einen Email-Verteiler, über welchen wir das verschicken können? Oder andere Ideen?

Ich danke Ihnen vielmals für Ihre Zeit und Rückmeldung.

Herzliche Grüße,
Steffi George
Interkulturelle Jugendwohngruppe Michendorf

JOB gemeinnützige Gesellschaft für Jugendhilfe und soziale Arbeit mbH FB Stationäre Hilfen zur Erziehung Orionstraße 2, 14552 Michendorf
Fon:    0 33 205. 25 16 70
eMail: jwg.michendorf@stiftung-job.de
Net:     www.stiftung-job.de 

Wenn Sie ein Angebot oder eine Idee haben, melden Sie sich gerne direkt bei Frau George.

---

In eigener Sache

Wenn Sie unseren Newsletter regelmäßig lesen und ab und an auf unsere Homepage schauen, wird Ihnen aufgefallen sein, dass neben dem Schreiben des Newsletters seit langer Zeit kaum neue Informationen auf der Seite www.ag-fim.de auftauchten. Dies soll sich nun wieder ändern - wir haben durch den Neubezug des Hauses dann auch allen Anlass dazu. Da wir nach wie vor alles ehrenamtlich tun, bitte wir um etwas Geduld! Die wichtigsten Informationen werden wir weiter über diesen Newsletter senden - alle Newsletter sind  unter http://www.ag-fim.de/newsletter/ jederzeit nachlesbar archiviert. 

In Kürze werden wir Sie hier zum ersten Begegnungscafé und zum konkreten Mitmachen einladen! Wir freuen uns über jede*n neue*n Mitstreiter*in! 

---

Bei Fragen und Anmerkungen gilt wie immer: Senden Sie uns gern eine Mail!

Ihre Arbeitsgruppe Flüchtlinge in Michendorf

c/o
Evangelisches Pfarramt Neu Langerwisch
Neu-Langerwisch 12
14552 Michendorf OT Langerwisch